Beerdigung Corona - 2020-11 Ev.-luth. Kirchengemeinde Wiesens und Brockzetel

Ev.-luth. Kirchengemeinde
Wiesens & Brockzetel
Kirchengemeinde Wiesens & Brockzetel
Direkt zum Seiteninhalt

Beerdigung Corona

Informationen
Beerdigung in Zeiten von Corona
Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es von Seiten des Pastors im Moment keine Einsargungsandacht beim Bestatter / in einer Kirche / Kapelle. Das hängt damit zusammen, dass wir alle unsere Kontakte so gering wie möglich halten sollen und wir uns alle im Fall des Falles nicht gegenseitig anstecken wollen.

Die Trauerfeier in der Kirche ist aktuell ganz normal wieder erlaubt, ebenso der Gang zum Grab mit allen Teilnehmern an der Trauerfeier, auch hier natürlich alles mit entsprechendem Abstand. Dies könnte sich durch aktualisierte Verordnungen des Landes Niedersachsen aber jederzeit wieder ändern, wenn die Fallzahlen bei uns im Landkreis weiter nach oben gehen. Beim Besuch der Trauerfeier ist von den Hinterbliebenen eine Liste mit den Trauergästen zu erstellen, wer wo in der Kirche sitzt, da die Teilnehmenden dokumentiert werden müssen. Diese Liste bringt der Pastor zum Trauergespräch mit, sie steht auch ganz unten hier auf der Seite zum Download bereit.
In der Kirche ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, ebenso müssen die Hände am Eingang desinfiziert werden.
Beim Kondolieren ist darauf zu achten, dass dies - auch wenn es schwer fällt - kontaktlos zu erfolgen hat und der Abstand zueinander auch hier gewahrt bleiben muss.

Oft wurde eine Teetafel im Gemeindehaus ausgerichtet, auch dies können wir im Moment nicht anbieten, da die Nutzung der Küche aktuell verboten ist und wir die Auflagen hierfür nicht erfüllen könnten.  

Aktuell besucht der Pastor die Trauerfamilien noch zuhause, sollten die Fallzahlen bei uns im Landkreis allerdings weiter nach oben gehen, so werden diese Gespräche dann im Gemeindehaus unter Einhaltung der Abstände stattfinden müssen. Aktuell trifft sich der Pastor nur mit EINEM weiteren Hausstand zum Trauergespräch, wie es uns die Landesverordnung Niedersachsens vorgibt.
Sofern ein Verdacht auf eine Corona-Infektion bei dem Verstorbenen oder den Angehörigen vorliegt, ist der Pastor darüber im Vorfeld zu informiern.
Sollte der / die Verstorbene an Corona erkrankt gewesen sein, ist leider nur ein telefonisches Trauergespräch möglich.  

Wir hoffen alle, dass wir die Pandemie irgendwann so weit in den Griff bekommen haben, dass all diese Auflagen nicht mehr nötig sein werden, aber bis dahin wird vermutlich noch ein wenig Zeit vergehen.

Weitere Hinweise zu Besuchen von Gottesdiensten findest du hier

Hier unten befinden sich die Listen mit Sitzplänen für die Besucher der Trauerfeier zum Download:
Zurück zum Seiteninhalt